Übungsleiter:
Sprache der Veranstaltung:
  • Englisch
Termin Vorlesung:
  • Mo 16:15-17:45 H15, Do 10:15-11:45 H15
Termin Übung:
  • Do 10:15 - 11:45, H15 / Do 08:15 - 09:45, EE 0.135, Übung findet meist im Wechsel mit der Vorlesung statt
Leistungspunkte:
  • 5 ECTS
Stunden Vorlesung:
  • 3
Stunden Übung:
  • 1

Inhalt

Die Lehrveranstaltung gibt eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und Algorithmen für die Codierung und Übertragung von Bild- und Videosignalen. Dazu wird zunächst die digitale Repräsentation von Bild- und Videosignalen erläutert und es werden wesentliche Eigenschaften der menschlichen visuellen Wahrnehmung als Nachrichtensenke vorgestellt. Detailliert diskutiert werden die Prinzipien der Datenkompression durch Redundanz- und Irrelevanzreduktion und die typischen Algorithmen zur Codierung von Bild- und Videosignalen. Dazu zählen das Design von Quantisierern am Beispiel der Max-Lloyd Optimalquantisierung, die Entropiecodierung mit den Beispielen Huffman-Codierung und arithmetischer Codierung sowie Lauflängencodierung. Darüber hinaus wird auf die Grundlagen der Vektorquantisierung und der prädiktiven Codierung eingegangen. Verfahren der Frequenzbereichszerlegung werden am Beispiel der Transformationscodierung und Teilbandzerlegung bzw. Waveletanalyse diskutiert, ebenso wie das Prinzip der Bewegungskompensation und hybriden Codierung von Videosignalen. Am Ende werden verschiedene aktuelle MPEG- und ITU-Standards zur Codierung von Einzel- und Bewegtbildern vorgestellt.

Termine und Unterlagen

Die Termine sowie die Unterlagen zu Vorlesung und Übung finden Sie auf StudOn. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekanntgegeben.

Zusätzliches Material