Im Arbeitsgebiet Audiosignalverarbeitung werden Algorithmen, die zur Aufnahme, Verbesserung, Analyse, Interpretation und (Re-)produktion von Audio- und Sprachsignalen dienen, theoretisch entwickelt und experimentell verifiziert. Verschiedenste Herausforderungen wie die Analyse akustischer Szenen oder natürliche barrierefreie Mensch/Maschine-Schnittstellen, etwa für Telekommmunikation oder immersive Multimediaumgebungen, sowie intelligente binaurale Hörhilfen bilden dabei den Hintergrund für die Erforschung anspruchsvoller, zukunftsweisende Verfahren. Als wesentliches Charakteristikum spielt bei vielen Projekten die Nutzung der räumlichen Dimension durch Mehrkanalsignalverarbeitung eine entscheidende Rolle.